Haushalt und Geschäftsberichte

An dieser Stelle stellt die Landesanstalt für Medien NRW die aktuellen Haushaltszahlen sowie die Jahresabschlüsse der vergangenen Jahre bereit.

Der Haushaltsplan 2020 wurde von der Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW am 31. Januar 2020 beschlossen. Der Nachtragshaushaltsplans 2020 wurde auf Grundlage des Ergebnisses der Prüfung durch den Ausschuss für Haushalt und Finanzen gem. § 109 Abs. 1 LMG NRW am 28. Februar von der Medienkommission festgestellt.

Aufteilung der Haushaltsmittel 2020

Haushalt in T€
Medienkompetenz 1.355
Bürgermedien 1.319
Förderung Vielfalt und Partizipation 1.527
Rundfunktechnik 52
Forschung 325
Gemeinschaftsaufgaben 1.050
Veranstaltungen/ÖA 788
Sonstige Förderungen 566
Personal/Verwaltung/Gremien 16.705
Investitionen 461
Gesamt 24.184*

* Darin enthalten sind Entnahmen aus Rücklagen iHv. rd. 2,4 Mio. Euro und Zuführungen zu Rückstellungen iHv. rd. 3,3 Mio. Euro.
Es handelt sich um den 1. Nachtrags-Haushalt 2020. Die wesentliche Änderung zwischen HH und NHH ist die Reduzierung des Vorwegabzugs von 50% auf 45 %. Der Gesetzesentwurf, der dieser Reduzierung zugrunde liegt, ist mit dem Haushaltsbegleitgesetz im Dezember 2019 vom Landtag NRW in 2. Lesung verabschiedet worden und zum 01.01.2020 in Kraft getreten.

Jahresabschlüsse und Geschäftsberichte 2005 bis 2018

Jahresabschlüsse und Geschäftsberichte 1994 bis 2004

Die Jahresabschlüsse und Geschäftsberichte der Jahre 1999 bis 2004 wurden im Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 26 vom 16. Oktober 2006, S. 457 veröffentlicht.

Die Jahresabschlüsse und Geschäftsberichte der Jahre 1994 bis 1998 wurden im Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 14 vom 11. April 2003, S. 354 veröffentlicht.