Solidarisch, verantwortungsvoll, im Team – gegen Corona

Noch nie war die Bevölkerung stärker angewiesen auf mediale Berichterstattung und digitale Kommunikation. Mehr denn je braucht es eine zuverlässige Versorgung der Bevölkerung mit aktuellen Informationen und den professionellen Journalismus, um den Gefahren der Desinformation zu begegnen. Außerdem bedarf es der Aufrechterhaltung technologischer Möglichkeiten, um in diesen unruhigen Zeiten dennoch soziale Kontakte – wenn auch nur digital – zu pflegen. Auch in der Krise müssen die Medien ihrer Aufgabe gerecht werden können, unsere Demokratie zu schützen. Und dafür stehen wir ein.

So erreichen Sie uns

Aus diesem Grund sind wir vor allem in diesen Tagen telefonisch und per E-Mail für Sie zu erreichen und unser Betrieb wird in gewohnter Weise aufrechterhalten:

Tel: 0211 / 77 00 7 - 0
E-Mail: info@medienanstalt-nrw.de

Pressekontakt
Email: presse@medienanstalt-nrw.de
Tel: 0211 / 77 00 7 - 555


Während der Corona-Krise erreichen Sie uns außerdem mobil.
Christopher Schmidt: 0162 / 27 56 414
Nele Nieuwenhuis: 0172 / 422 73 62

Außerdem möchten wir Ihnen, liebe Medienschaffende in NRW, bei Rückfragen, die sich in dieser Krisenzeit ergeben, zur Verfügung stehen.

Die Ereignisse, die in Folge der Corona-Krise jeden Tag auf der ganzen Welt passieren und die zwingend notwendige soziale Isolation erfordern handlungsfähige Medienunternehmen. Von den Auswirkungen der Corona-Krise sind jedoch auch Rundfunkveranstalter und Verlage betroffen. Gerade in diesen Zeiten sind sie für die Aufrechterhaltung einer demokratischen Informations- und Medienlandschaft unverzichtbar.

Risikoanalyse zum privaten Rundfunk

Erste Rückmeldungen aus den Medienhäusern beschreiben einen Rückgang der Werbeeinnahmen und die von den nationalen Behörden beschlossenen Bewegungseinschränkungen und andere Kontrollmaßnahmen zur Eindämmung einer weiteren Ausbreitung des Virus wirken sich ebenfalls negativ auf ihre Arbeit aus.

Wirtschaftliche Hilfen in der Corona-Krise

Außerdem möchten wir Ihnen einen Überblick darüber geben, wo Sie für sich und Ihr Unternehmen finanzielle Unterstützung beantragen und Beratung zum Umgang mit der Krise erhalten können:

Eine Übersicht der wirtschaftlichen Hilfen von Bund und Ländern

Pragmatisches Vorgehen bei Live-Streamings (Update vom 28. August 2020)