283 Treffer für „dab+“

Materialien und Publikationen

Plattformen

zugänglich. Die für den Fernseh- und Radioempfang wichtigsten Plattformen sind die digitalen Kabelnetze (DVB-C) . Aber auch Dienste im Internet, die Livestreams von Fernseh- oder Radioprogrammen (IPTV) anbieten, zählen dazu. Chancengleichen Zugang [...] in die 1990er Jahre nur wenige Übertragungskapazitäten und somit Sender verfügbar, bringt der fortschreitende Ausbau von digitalen Übertragungswegen (wie Breitbandkabel-, Internet- oder Mobilfunknetze) den Verbrauchern eine Vielzahl unterschiedlichster [...] r verwenden, ihre Aufmerksamkeit (beispielsweise Elektronische Programmführer/EPGs). Manche Plattformbetreiber, wie etwa digitale Kabelanbieter, stellen auch eine eigene technische Infrastruktur für den Empfang der Inhalte zur Verfügung. Deshalb haben

Materialien und Publikationen

Aktueller Stand der Digitalisierungsforschung

Hintergrund: Digitalisierung Die Digitalisierung ist eine der wesentlichen Grundlagen gegenwärtiger und wohl auch zu- künftiger Medieninnovationen. Auf rein technischer Ebene wird mit der Digitalisierung die Umwandlung von analogen in digitale Größen, die [...] Abhängigkeit von digitaler Informationstechnologie aber auch zu identifizieren? Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für verschiedene ge- sellschaftliche Teilbereiche, aber auch den einzelnen Nutzer? 4 Die Ausbreitung digitaler Informations- und [...] weiterer Forschungsprojekte im Bereich der Digitalisierung gelegt werden. (2) Interdisziplinäre Digitalisierungsforschung Vor diesem Hintergrund soll ein Forschungsprojekt den Sachstand der Digitalisierungsfor- schung in interdisziplinärer Hinsicht sy

Materialien und Publikationen

Reden, Aufsätze und Interviews Prof. Dr. Jürgen Brautmeier

digitalen Assistenten, mit dem man E-Mails und Online-Seiten abrufen kann, sich mit Freunden und Bekannten im „Chat“ die neuesten Belanglosigkeiten aus- tauscht, oder das man als Fotoapparat, Kalender, Taschen- rechner, Wecker, Radio, Westentaschen-TV [...] der von vielen als eine Revolution bezeichnet wird, als digitale Revoluti- on, während andere eher von einer Evolution sprechen? Der Motor, der die modernen Medien antreibt, heißt Digitalisie- rung. Das Verfahren an sich ist wenig spektakulär: Im Grunde [...] sich der neuen digitalen Medien nicht bedienen können, weil ihnen das notwendige Wis- sen oder Geld dazu fehlt? Kulturkritiker und Sozialforscher be- klagen bereits eine wachsende Sozial- und Wissenskluft bezie- hungsweise eine digitale Spaltung der G

Materialien und Publikationen

Reden, Aufsätze und Interviews Prof. Dr. Jürgen Brautmeier

reagie- ren. Vor allem aber müssen wir der Tatsache Rechnung tragen, dass sich der Nutzer mit Facebook, YouTube, Internetradios, Tauschbörsen und vielem anderen eigene Wege gebahnt und seine Medien zum Teil sogar selbst definiert hat. Die Frage, [...] n zu erweitern. Die LfM muss den Gedanken der gesellschaftlichen Verantwortung von Presse, Hörfunk und Fernsehen in der digitalen Welt weiterhin glaubhaft zur Geltung bringen können. Sie muss die Debatte über die Zukunft unserer Medienordnung anstoßen

Materialien und Publikationen

Reden, Aufsätze und Interviews Prof. Dr. Jürgen Brautmeier

geht um die Digitalisierung des Radios, insbesondere die Strategien, die der Regulie- rer verfolgen kann, um den Markt sinnvoll zu dieser Zielsetzung hin zu begleiten. Bauer sieht zwar trotz (oder wegen?) der Zunahme von Radionutzung über das Internet [...] Hörfunk mehr Raum geboten wird. Vor diesem Hintergrund die richtigen regulatorischen Anreize zu setzen, dass auch das Radio eine digitale Zukunft erlebt, ist eine wichtige Aufgabe, bei der einmal mehr das Erfordernis zu beachten ist, alle Player – Veranstalter [...] – und schließlich die Besonderheit vielfältiger und zum Teil föderal organisierter Strukturen. Neelie Kroes, die für die „Digitale Agenda“ zuständige Vizepräsidentin der Europäi- schen Kommission, eröffnet diesen Abschnitt mit einem konzentrierten Überblick

Materialien und Publikationen

Digitaler Journalismus

unter digitalen Vorzeichen Ausschreibungsunterlagen Düsseldorf, 31. Januar 2012 Bitte beachten Sie unbedingt auch die Bedingungen für die Über- sendung der Projektanträge auf den letzten Seiten. 2 Nach § 88 Abs. 4 Mediengesetz für das Land [...] Erhebungsgeräte). II. Problemaufriss Der Prozess der zunehmenden Durchdringung privater und beruflicher Lebensbereiche durch digitale Medien betrifft auch den professionellen Journalismus. Dabei sind die Rah- menbedingungen journalistischen Arbeitens und [...] Generierung von Inhalten ebenso wie das Journalismussystem insgesamt berührt. Die klassischen publizistischen Medien Zeitung, Radio und Fernsehen verfügen nicht länger über das alleinige Kommunikatormonopol für eine Öffentlichkeit, die nur passiv rezipiert

Materialien und Publikationen

Kinder und Onlinewerbung

persuasiven Kommunikationsangeboten gemeint. 3 Vgl. Helmut Volpers: Public Relations und werbliche Erscheinungsformen im Radio, Berlin 2007, Schriftenreihe Medienforschung der LfM, Band 55 sowie Helmut Volpers, Uli Bernhard, Detlef Schnier: Public Relations [...] nicht – auch nicht ergänzend – per Fax oder per E-Mail eingereicht werden. Reichen Sie Ihren Antrag bitte zusätzlich in digitaler Form auf einem Daten- träger ein. Für Rückfragen stehen Ihnen bei der Landesanstalt für Medien NRW Antje vom Berg (0211/

Seiten

Ausschreibungen

am neuen digitalen Radiostandard DAB+ in Nordrhein-Westfalen? Um dies herauszufinden, hat sich die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) zwischen dem 13. August und 24. September 2015 mit einer sog. Bedarfsabfrage an private Radioveranstalter und an Plattform- [...] DVB-H-Pilotprojekt [pdf, 29 KB] Ausschreibung digitale Dienste im DAB-/DMB-Standard Voraussetzungen und Verfahren für die Zuweisung von Übertragungskapazitäten für digitale terrestrische Rundfunkdienste im DAB-/DMB-Standard in WM-Austragungsorten, Großstädten [...] Nordrhein-Westfalen im Rahmen eines Pilotprojektes. Ausschreibungstext DAB/DMB [pdf, 31 KB] Merkblatt zur DAB-/DMB-Ausschreibung [pdf, 36 KB] DAB-/DMB-Zuweisungssatzung [pdf, 14 KB] DAB-/DMB-Pilotprojektsatzung [pdf, 8 KB]

Materialien und Publikationen

Prüfreport

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 13 PRÜFREPORT Landesanstalt für Medien NRW (LfM) NR. 01 2014 Seite 02 /13 Privater Rundfunk (TV und Radio) unterliegt gesetzlich vorgeschrie- benen Programmanforderungen. Auch das Internet ist kein rechts- freier Raum. Ob dies e [...] weiteren Aufgaben sie hat, ist unter > www.lfm-nrw.de ausführlich nachzulesen. Insgesamt dreht es sich im Rund- funkbereich (TV & Radio) häufig um Fragen des Jugendmedienschutzes, der Werbung oder der Programm- grundsätze. Im Bereich des Internets sind es im [...] werden Fragen der Zulas- sung und Kontrolle bundesweiter Veranstalter, der Plattformregulie- rung sowie der Entwicklung des Digitalen Rundfunks bearbeitet. DIE MEDIENANSTALTEN > Weblink Die 14 Landesmedienanstalten in Deutschland sind für die Zulassung und

Materialien und Publikationen

Prüfreport

voll geschäftsfähig ist und unbeschränkt strafrechtlich verfolgt werden kann. INTERNET/RADIO Angebot: Internetradio Problem: bei der LfM nicht angezeigtes Internetradio Eingang: 13.11.2014 PRÜFREPORT Landesanstalt für Medien NRW (LfM) NR. 04 2014 Seite [...] ANZEIGEPFLICHT VON INTERNETRADIOS „Auf Ihrer Seite heißt es, Voraus- setzung für eine Anzeigepflicht sei die technische Möglichkeit, dass 500 und mehr Internetnutzer das Programm gleichzeitig hören kön- nen. Das von mir genannte Inter- netradio findet sich nicht [...] _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 05 „BARRIEREFREI FERNSEHEN“ – WAS HEISST DAS? _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 06 BESCHWERDEN TV & RADIO „WIE VIEL WERBUNG IST ERLAUBT?“ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 07 VERHARMLOSUNG ODER VERHERRLICHUNG VON GEWALT