Zur Übersicht Di, 28. Mai Bonn

Global Media Forum 2019

How do the media, politics, civil society, culture, science and business interact in this age of "shifting powers"?

Das Global Media Forum ist eine internationale und interdisziplinäre Konferenzreihe der Deutschen Welle mit Medienvertretern aus aller Welt und Akteuren aus Politik, Kultur, Wirtschaft, Entwicklungszusammenarbeit und Wissenschaft. Sie findet seit 2008 mit jährlich wechselnden Schwerpunkten statt. Das zweitägige Forum soll eine Plattform schaffen für den interkulturellen Austausch und Lösungsansätze erarbeiten für die Herausforderungen der Globalisierung, bei denen die Medien eine zentrale Rolle spielen.

2019 lautet das Leitmotiv "Shifting powers". Es werden die Auswirkungen veränderter Machtstrukturen, durch eine instabile Weltordnung, auf die internationale Medienlandschaft in den Blick genommen.

Bei der Medienkonferenz bringen sich in diesem Jahr mehr als 30 Partnerorganisationen mit ihren Themen ein. Dr. Tobias Schmid, der Direktor der Landesantsalt für Medien NRW, wird zusammen mit Prof. Dr. Dr. Alexander Görlach und Rita Izsák-Ndiaye ein Round Table Gespräch zum Thema "Don't hit the Delete button! – How prosecutors and lawmakers hope to fight hate speech and social bots" führen.

zur Website