Zur Übersicht Di, 24. April Düsseldorf

Hatespeech entgegentreten!

Grundlagen und rechtliche Aspekte - Einladung zum Info-Workshop

Nicht nur Medien und Politiker, auch Pressesprecher und Kommunikationsmanager bzw. die Unternehmen und Organisationen, die sie vertreten, sehen sich in jüngster Zeit immer häufiger mit dem Phänomen der sogenannten „Hassrede“ konfrontiert. Insbesondere in den sozialen Medien ist ein zunehmend rauer Ton zu verzeichnen. Mit Förderung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) engagiert sich der Bundesverband deutscher Pressesprecher (BdP) daher in diesem Jahr zusammen mit der Amadeu Antonio Stiftung und der Forschungsgruppe Modellprojekte e. V. (FGM) im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben" aktiv gegen Hass im Netz. An diesem Tag soll über konkrete Beispiele für Hassrede gesprochen und mögliche Handlungsstrategien diskutiert werden.

Im Mittelpunkt des Workshops sollen Beispiele und konkrete Erfahrungen der Teilnehmer stehen. Es wird ausreichend Raum geben, eigene Fälle und Fragestellungen vorzustellen. Die Diskussion kann beim anschließenden Get-together fortgesetzt werden.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an alle interessierten Kommunikationsverantwortlichen (auch Nicht-Mitglieder).

Zu Programm und Anmeldung