Zur Übersicht Mo, 09. April Berlin

Finanzierung publizistischer Inhalte -

Content, Vielfalt und Finanzbedarf - Neue Herausforderungen für die Sicherung von Pluralismus

Wie finanziert man Journalismus und gesellschaftspolitische relevante Inhalte, insbesondere im lokalen und regionalen Bereich? Diese Frage ist vielfältig diskutiert, bislang jedoch meist nicht unter verfassungsrechtlichen Gesichtspunkten. Prof. Dr. Mark D. Cole hat als Professor für Medien- und Telekommunikationsrecht an der Universität Luxemburg im Auftrag der Pro7Sat1 Media S.E. die Frage untersucht, ob und inwieweit unter der gegebenen deutschen Rundfunkrechtsordnung die Einführung eines solchen Modells für private Rundfunkveranstalter möglich ist. Vor dem Hintergrund der Gutachtenergebnisse und der aktuellen Diskussion um die (Re-)Finanzierbarkeit von bestimmten, auch regionalen und lokalen Inhalten, soll bei dieser Veranstaltung diskutiert werden, ob und wie neue Finanzierungsmodelle möglich, erstrebenswert und politisch realistisch erscheinen.

 Anmeldungen bitte bis 6.4.2018 an emr@emr-sb.de