Die Jurys

Über die Vergabe der Preise entscheiden unter Ausschluss des Rechtsweges unabhängige Jurys, die von der LfM einberufen werden.

Die Jury für die redaktionellen Beiträge besteht aus:

Andrea Donat, Mitglied des Landesvorstandes DJV-NRW e. V., Düsseldorf und Chefredakteurin Radio Bochum
Johannes Götze, Inhaber Agentur Götze Kommunikation, Berlin
Detlef Kuschka, Journalist, Trainer und Coach, München
Michael Mennicken, Geschäftsführer FM Online Factory, Erkrath
Timo Naumann, Geschäftsführer Verband Lokaler Rundfunk in NRW e. V., Solingen
Sina Peschke, Moderatorin/Redakteurin radio SAW, Magdeburg
Inge Seibel-Müller, Journalistin, Hamburg

Die Jury für die Bewertung der eingereichten lokalen Werbespots / Werbekampagnen / Sonderwerbeformen besteht aus:

Thomas Bienert, Creative Director Newcast GmbH, Düsseldorf
Birgit Böckers, Media-Assistentin Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG, Münster
Silvia Friedel, Marketing- und Verkaufsleiterin, radio NRW, Oberhausen
Dr. Peter Härtl, Geschäftsführer Münsterländische Medien Service GmbH & Co.KG, Münster
Olaf Lassalle, Geschäftsführer agma e. V., Frankfurt am Main
Jens Nagel-Palomino, Chief Content Officer Publicis Media, Düsseldorf

Jury Sozialpreis NRW

In der Jury sitzen der amtierende Vorsitzende der LAG Freie Wohlfahrtspflege Christian Heine-Göttelmann, der von den Wohlfahrtsverbänden in die Medienkommission der Medienanstalt NRW entsandte Vertreter Andreas Johnsen,  Sabine Damaschke (Referentin LAG-Pressestelle),  Markus Lahrmann (Chefredakteur der Zeitschrift 'Caritas in NRW) und zwei unabängige Journalisten: Anja Martin (freie Redenschreiberin, Sprecherin und Kommunikationsberaterin) und Udo Kreuer (stellv. Programmdirektor/Chefredakteur bei Radio NRW), die aufgrund ihrer Vita einen Bezug zu den Wohlfahrtsverbänden bzw. zum Lokalfunk haben.

Jury Medienethischer Sonderpreis

Die Jury besteht aus Gottfried Bohl (KNA Katholische Nachrichten-Agentur), Dr. Stephan Kronenburg (Bistum Münster), Ingo Lehnick (Evangelischer Pressedienst (epd) und Pastor Christoph Neumann (Freie evangelische Gemeinde).