Die Landesanstalt für Medien NRW ist die Aufsichtsinstitution für den privaten Rundfunk in NRW.

Als rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts ist sie staatsfern und unabhängig. Ihre Arbeit wird aus einem Anteil des in NRW erhobenen Rundfunkbeitrages finanziert.

Im Jahr 1987 als Landesanstalt für Rundfunk Nordrhein-Westfalen (LfR) gegründet ist die LFM-NRW heute eine von 14 Landesmedienanstalten in Deutschland. Ihre Aufgaben sind im Landesmediengesetz NRW festgehalten und umfassen u. a.:

  • Sicherung von Meinungsfreiheit und -vielfalt
  • Zulassung von privaten Rundfunkanbietern
  • Förderung von Medienkompetenz und Bürgermedien
  • Förderung neuer Technologien und der Digitalisierung
  • Förderung von Vielfalt und Partizipation im Bereich des lokalen und regionalen Journalismus