26.02.2015

01.10.2011

Die LfM stellt die von ihr in Auftrag gegebene Expertise „Spielend lernen?“ des Medienwissenschaftlers Johannes Breuer (Universität Hohenheim) vor.

18.01.2011

24.01.2011

16.02.2011

Die Medienkommission verlängert die Lokalfunk-Zulassung für Radio Lippe, Radio Herford und Radio Vest um jeweils fünf Jahre. Gleiches gilt in den betreffenden Verbreitungsgebieten auch für das Rahmenprogramm von radio NRW.

25.02.2011

19.03.2011

Im Rahmen der Vorstellung ihrer Studie „Skandalisierung im Fernsehen“ weist die LfM auf programmliche Grenzverletzungen von Reality-TV hin. Für die Untersuchung analysierte das Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin Casting-Shows, Doku-Soaps, Coaching-Formate und andere Formen von Reality TV.

23.03.2011

Bei einem Experten-Hearing der LfM diskutieren in Düsseldorf etwa fünfzig Vertreter von TV-Kabelnetz- und Programmanbietern über die für den 30.04.2012 geplante Abschaltung der analogen Satellitenübertragung von TV-Programmen.

28.03.2011

Die Medienkommission beanstandet die Ausstrahlung zweier Beiträge im Programm von Radio Kiepenkerl (Kreis Coesfeld), die einen Verstoß gegen das Verbot der Schleichwerbung darstellten und nicht als Werbung gekennzeichnet wurden. Außerdem werden die Zulassungen der Lokalfunkstationen Radio Köln und Radio Bonn/Rhein-Sieg um jeweils fünf Jahre verlängert.

01.04.2011

Start des von der LfM unterstützten Projektes „ZeitungsZeit“.

04.04.2011

Im Rahmen des gemeinsamen Empfangs von LfM, BBC World und dem britischen Generalkonsulat anlässlich der Hochzeit von Prince William und Kate Middleton fordert LfM-Direktor Dr. Jürgen Brautmeier mehr politische Anstrengungen, den von der Digitalisierung verursachten gesellschaftlichen Wandel zu begleiten.

29.04.2011

Bei der von der LfM unterstützten 5. Jahrestagung des Kölner Forums Medienrecht beraten mehr als 120 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik darüber, wie das deutsche Datenschutzrecht an die Erfordernisse der digitalen Informationsgesellschaft angepasst werden kann.

05.05.2011

Die Zulassung von Radio Bielefeld wird samt Rahmenprogrammangebot von radio NRW um fünf Jahre verlängert. Darüber hinaus beschließt die Medienkommission, die Projekte Flimmo und Internet-ABC auch weiterhin zu fördern.

13.05.2011

20.05.2011

Die Verlegerin Dr. Inge Schönthal-Feltrinelli erhält in Aachen die 11. Karlsmedaille für europäische Medien (Médaille Charlemagne pour les Médias Européens), zu deren Stiftern die LfM zählt.

26.05.2011

Dr. Jürgen Brautmeier wird erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden der Europäischen Plattform der Regulierungsbehörden (EPRA) gewählt.

27.05.2011

Die Zulassung für die Veranstaltergemeinschaft von Radio Westfalica wird von der Medienkommission um fünf Jahre verlängert. Außerdem beschließt das Gremium, dass die LfM aufgrund der hohen Nachfrage nach Elternabenden zu Medienthemen 2011 zusätzlich zu den 450 geplanten bis zu 300 weitere Elternabende fördert.

10.06.2011

23. Medienforum NRW in der Kölnmesse. Die LfM gibt erstmals das Magazin „Digitaltrends LfM“ heraus, das Perspektiven digitaler Entwicklungen systematisch erfasst und aufbereitet.

20.-22.06.2011

In Münster bilden sich bei einer Tagung der LfM und des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe sechzig Fach- und Leitungskräfte aus den Bereichen Jugendförderung und Schule zum Thema „Identität und Kommunikation im Web 2.0“ weiter.

28.-29.06.2011

07.07.2011

Die Zulassungen für die Lokalfunkprogramme Radio 91.2 (Dortmund), Radio Ennepe Ruhr, Radio Gütersloh, Radio Wuppertal und Welle Niederrhein werden um fünf Jahre verlängert. Darüber hinaus beanstandet die Medienkommission ein fünftägiges Gewinnspiel von Antenne Düsseldorf, bei dem Ende 2010 Hinweispflichten nicht ausreichend berücksichtigt wurden. Außerdem wird beschlossen, dass das bisherige Pilotprojekt „Ausbildungs- und Erprobungsfernsehen NRW“ am 1. Januar 2012 als „Bürgerfernsehen mit einem landesweiten Lehr- und Lernsender“ in den Regelbetrieb übergehen soll.

15.07.2011

Die LfM veröffentlicht ein von ihr in Auftrag gegebenes Gutachten („Unterhaltung ohne Grenzen?“) von Prof. Dr. Nadine Klass (Universität Siegen) über den Umgang mit der Menschenwürde in TV-Programmen.

20.07.2011

Die LfM stellt als wichtiges Ergebnis der von ihr in Auftrag gegebenen Studie „Werbung in Computerspielen“ vor, dass vor allem Kinder die sogenannte In-Game-Werbung häufig nicht also solche wahrnehmen.

11.08.2011

01.09.2011

LfM und Verbraucherzentrale NRW geben den Medienkompass in nun dritter Auflage heraus.

2011