Audiopreis 2021

Hinhören, anhören, weghören, zuhören – ganz egal, wie Sie hören, für Menschen in NRW sind Auswahl und Vielfalt groß. Und das verdanken wir unserer Audio-Landschaft. Mit dem Audiopreis 2021 möchten wir daher die Journalistinnen und Journalisten, Produzentinnen und Produzenten dieser tollen Angebote auszeichnen.

Der Preis richtet sich ebenso an Beschäftige im privaten Hörfunk wie an freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder die Autorinnen und Autoren von Audio-Inhalten wie Podcasts. Ziel ist es, Qualität und Innovation in redaktionellen Beiträgen und in der Werbung zu fördern..

Ausgezeichnet werden Beiträge in den folgenden Kategorien:

  • Recherche (gestiftet vom DJV NRW e.V.)
  • Leben, Service, Wissen (gestiftet vom Verband der Betriebsgesellschaften in NRW e. V.)
  • Vor Ort (gestiftet vom Verband Lokaler Rundfunk in NRW e. V.)
  • Moderation (gestiftet von der Landesanstalt für Medien NRW)
  • Unterhaltung (gestiftet von der Landesanstalt für Medien NRW)
  • Respektvoller Umgang im Netz (gestiftet von der Landesanstalt für Medien NRW)

Auch die beste Werbekampagne (Einzelspot oder Serie, gestiftet von der Landesanstalt für Medien NRW)  sowie Promotion (gestiftet von radio NRW) werden jeweils geehrt.

Außerdem werden der „Preis der evangelischen und katholischen Kirche“ sowie der „Sozialpreis“ (gestiftet von der Freien Wohlfahrtspflege NRW) vergeben.

Gewinnerinnen und Gewinner des Audiopreises 2021 können sich auf einen Geldpreis in Höhe von jeweils 2.500 Euro und eine feierliche Preisübergabe freuen.

Die Einsendungen sowie erforderlichen Informationen (Online-Formular) sind bis zum 30. August 2021 um 12 Uhr hochzuladen und einzustellen.

Aufgrund der aktuellen Lage gibt es noch keine detaillierte Auskunft zur Ausrichtung der Preisverleihung. Sobald eine bessere Planbarkeit möglich ist, folgen sämtliche Informationen auf dieser Seite.

Für jetzt freuen wir uns auf Ihre Einsendungen und stehen bei Rückfragen selbstverständlich gerne zur Verfügung unter audiopreis@medienanstalt-nrw.de.